• Menü

Ergebnisse

• Danke

Wir danken allen Bürgerinnen und Bürgern die gestern von Ihrem Wahlrecht gebraucht gemacht haben. Sie stärken unsere Demokratie und haben die SPD zur stärksten Kraft gemacht. Zu den Zahlen:

Mit 9.458 Stimmen ist die SPD weiterhin Ihr Garant für Stabilität und gestaltet auch zukünftig unsere Stadt als stärkste Fraktion (9 Abgeordnete) mit!

Durch Ihre 7.879 Stimmen werden Sie nun in de kommenden fünf Jahren von zwei Kreistagsabgeordneten Patrick Krüger und Frank Schönfeld vertreten. Das stärkt die Hennigsdorfer Stimme im Kreistag maßgeblich!

Auch für Europa haben Sie entgegen des Trendes in Oberhavel, Brandenburg und Ostdeutschland die SPD mit 2.527 Stimmen zur stärksten Kraft gewählt.

Haben Sie vielen, vielen Dank für Ihre Wahl! Wir arbeiten weiter: Für Hennigsdorf, für Oberhavel und für Europa.


Bild kann nicht geladen werden.

Pressestimmen

05.05.2019

• Havelbrücke: Hennigsdorfer appellieren an den Bundesverkehrsminister

Rund 400 Bürger und Politiker verliehen am Sonnabend ihrer Forderung bei einer Protestveranstaltung der neugegründeten Bürgerinitiative „Brücke für Hennigsdorf“ gegen eine Vollsperrung während des Brückenneubaus über die Havel-Oder-Wasserstraße Ausdruck. Sie fordern eine Behelfsbrücke.

... lesen Sie bei der Märkischen Allgemeinen weiter ...

05.05.2019

• Feuerwehr Hennigsdorf: Modenschau mal anders

Zahlreiche Familien strömten am Sonnabend zum Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Hennigsdorf. Den Besuchern wurde von den 75 Aktiven viel geboten. So gab es auch eine besondere Modenschau.

... lesen Sie bei der Märkischen Allgemeinen weiter ...

04.05.2019

• Mauerfall-Jubiläum Geschichte aus der Spraydose

Als die Mauer fiel, waren die Schüler des Hennigsdorfer Oberstufenzentrums noch längst nicht geboren. Jetzt gestalten sie die Hennigsdorfer Ausstellung über das Leben bis 1989.

... lesen Sie beim Hennigsdorfer Generalanzeiger weiter ...

03.05.2019

• Robur-Aufruf in Hennigsdorf
Vollsperrung statt Not-Brücke?

Die beabsichtigte Erneuerung der Havelbrücke in Hennigsdorf sorgt für Riesenärger. Denn eigentlich sollte nach dem Abriss der alten Brücke eine Behelfsbrücke die mehrmonatige Bauphase überbrücken. Nun aber sagt das zuständige Wasser- und Schifffahrtsamt, eine Behelfsbrücke wird es nicht geben. Stattdessen droht eine neunmonatige Vollsperrung. Doch das wollen die Hennigsdorfer nicht mitmachen. Beitrag von Michael Scheibe

... sehen Sie sich den Aufruf zum Robur-Bus im rbb an ...

02.05.2019

• Neubauprojekt
Ein Spatenstich gegen den Wohnungsmangel

Im Hennigsdorfer Schweitzer-Karree haben die Bauarbeiten fürs neue Wohnquartier begonnen. Demnächst können sich Interessierte für eine Wohnung anmelden.

... lesen Sie beim Hennigsdorfer Generalanzeiger weiter ...

Oder geben Sie einen Suchbegriff hier ein: